Ultimativer Rennsport

Historie

Rennsportgeschichte wird lebendig

Seit 1953 sind die ADAC-1000 Kilometer-Rennen der ultimative Rennsport auf dem Eifelkurs.

Start zum 1000km Rennen Nürburgring 1956

Auf der Gesamtstrecke siegten bis 1983 alle großen Rennlegenden. Ascari, Moss, P. Hill, Surtees, Siffert, Ahrens, Peterson, Ickx, Merzario.

Stommelen, Heyer, Stuck, Alboreto, Mass, Redman, Wollek, Piquet, Patrese oder Ludwig, Laffite, Fitzpatrick oder Vic Elford.

Die Gesamtstrecke mit gut 26 Kilometer bewältigen, fast 7 Stunden Renndauer, nahezu 40 Runden über Grand Prix Kurs und Nordschleife.

Eine der größten Herausforderungen für Teams und Mensch und Maschine. Im Jahr 2021 kehrt das Rennen zurück. Seien Sie mit dabei!

Flashback

Ein Streifzug durch die Jahrzehnte

EIne traditionsreiche Motorsport-Veranstaltung wie das 1000km Rennen, hat viel zu erzählen.

1953 bis 1959 – die frühen Jahre

Von Beginn an ist das 1000 Kilometer Rennen Bestandteil der neugeborenen Sportwagen-Weltmeisterschaft. Der ADAC als Veranstalter beantragt beim Automobil-Weltverband FIA ein Langstreckenrennen in Deutschland.

Weiterlesen

1960 bis 1969 – Die Glanzzeit

Die Periode der 60er Jahre kann man getrost als die „goldene Zeit“ des 1000 Kilometer Rennens bezeichnen. Der Zuschauerandrang ist enorm, die Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge erreicht Rekordmarken.

Weiterlesen

Die 70er und 80er

Die beiden ersten Jahre der 70er Dekade werden noch von Porsche beherrscht. Am Nürburgring ist der 908 in seiner aktuellsten Version nicht zu schlagen.

Weiterlesen

John Surtees

„Big John“, wie Surtees gern genannt wurde, gehörte von den späten 1950ern bis hinein in die 1970er Jahre zu den Stammgästen am Nürburgring. Und er war erfolgreich, sehr erfolgreich sogar.

Weiterlesen

Noël Cunningham-Reid

Es ist lange her, dass ein Mann Namens Cunningham-Reid am Nürburgring Geschichte schrieb. Wir müssen bis zum 26. Mai 1957 zurück gehen, um auf dieses Ereignis zu stoßen.

Weiterlesen

Joe Buzzetta

Wie muss sich Joe Buzzetta wohl auf dem Siegerpodium des 1000 km Rennens 1967 gefühlt haben? Wahrscheinlich konnte er sein Glück nicht fassen, denn gerechnet hat er damit garantiert nicht.

Weiterlesen

Matra Djet 1967

Der Holländer David van Lennep ist die treibende Kraft hinter dem Einsatz von drei Matra Djet 5S beim 1000 km Rennen 1967. Es ist der aufwendigste von allen Einsätzen dieses kleinen GT-Wagens in jenem Jahr.

Weiterlesen