17. – 19. September 2021

Real Racers do it!

Das legendäre Rennen am Nürburgring kommt zurück.

Historie

Rennsportgeschichte wird lebendig

Seit 1953 sind die ADAC-1000 Kilometer-Rennen der ultimative Rennsport auf dem Eifelkurs.

Start zum 1000km Rennen Nürburgring 1956

Auf der Gesamtstrecke siegten bis 1983 alle großen Rennlegenden. Ascari, Moss, P. Hill, Surtees, Siffert, Ahrens, Peterson, Ickx, Merzario.

Stommelen, Heyer, Stuck, Alboreto, Mass, Redman, Wollek, Piquet, Patrese oder Ludwig, Laffite, Fitzpatrick oder Vic Elford.

Die Gesamtstrecke mit gut 26 Kilometer bewältigen, fast 7 Stunden Renndauer, nahezu 40 Runden über Grand Prix Kurs und Nordschleife.

Eine der größten Herausforderungen für Teams und Mensch und Maschine. Im Jahr 2021 kehrt das Rennen zurück. Seien Sie mit dabei!

Das Rennen

Rückkehr in intensive Competition!

Jedes Jahr in der langen Geschichte der 1000 Kilometer-Rennen auf dem Nürburgring schrieb Geschichte.

Ford GT beim 1000km Rennen Nürburgring 1964

Jedes Jahr in der langen Geschichte der 1000 Kilometer-Rennen schrieb Geschichte.

Schreiben Sie Ihre!

Zeitplan

Zur Planung des (Renn-)Wochenendes stellen wir hier einen vorläufigen Zeitplan bereit.

1000 km Rennen - Maximal 210 Fahrzeuge

Aufgeteilt in 3 Startgruppen.
Mindestens 2 Fahrer müssen, bis zu 4 Fahrern können pro Fahrzeug genannt werden.

1000 km Sprint Revival -
Sonder- und Demoläufe

Sonderlauf für Porsche 550, offene Ferraris- und Maseratis, Jaguar C-Type, XK, Lotus LeMans, Austin Healey, Lister Jaguar, Tojeiros etc. am Freitagabend als Rennen auf dem Grand Prix Kurs und am Samstag als Demolauf auf der Gesamtstrecke.

Grand Prix Fahrerlager

Fahrerlager und neue Boxenanlage im Grand Prix Fahrerlager stehen zur Verfügung.

historisches Fahrerlager

Die offenen Rennsportwagen und Legendenfahrzeuge des „1000km Revival Sprint“ – also aus den Anfangsjahren – haben das Paddock im historischen Fahrerlager.

Gentlemen start your engines!

Teilnahme

Sichern sie sich ihren Startplatz

Internationale Starterfelder – Teams aus Deutschland und ganz Europa fiebern dem großen Revival der „ADAC 1000 Kilometer-Rennen“ entgegen.

Real racers do it! – Es ist die Gelegenheit den absoluten Langstrecken-Klassiker als historisches Motorsport-Rennen wieder fahren zu können.

Nennplattform ist geöffnet!

Porsche beim 1000km Rennen Nürburgring 1974

AUSSCHREIBUNG & NENNUNTERLAGEN​

1000 km Rennen

Die vorläufige Ausschreibung* sowie die Liste der zugelassenen Fahrzeuge zum 1000 km Rennen.

1000 km Revival Sprint

Die vorläufige Ausschreibung* sowie die Liste der zugelassenen Fahrzeuge zum 1000 km Revival Sprint.

*vorbehaltlich der Genehmigung durch den DMSB

ADAC 1000km Rennen Nürburgring 1955

Das „ADAC 1000 km Rennen“ ist als reinrassige Rennveranstaltung auf der Gesamtstrecke des Nürburgring ausgelegt.

Teilnehmer mit historischen „1000 km Rennen“-Klassikern, die (meist offen) heute nicht mehr Nordschleifen- bzw. Gesamtkurs-konform sind, starten in einem Sprintrennen/bendrennen am Freitagabend auf dem Grand Prix Kurs und fahren zusätzlich Demorunden am Samstagvormittag auf der Nordschleife.

Besucher

Höhepunkte für Fans

Für das 1000 Kilometer-Rennen werden alle Tribünen geöffnet sein und auch die kultigen und beliebten Zuschauerbereiche an der Nordschleife.

Boxenstopp beim 1000 Kilometer Rennen Nürburgring 1953

Wir machen es uns zur Aufgabe die authentische Rückkehr des Langstrecken-Klassikers so publikumsnah wie möglich zu realisieren.

In Kürze publizieren wir hier die Ticketpreise für 2021 und ab Mitte August 2020 startet hier der Ticketvorverkauf. Tickets für das „ADAC-1000 Kilometer-Rennen“ werden nur im Vorverkauf erhältlich sein – beinhalten aber die Zugänge zu den bekannten Nordschleifen-Hotspots.

Die Vorfreude steigt.

Kontakt

Schreiben Sie uns

Organisation und Durchführung des Revivals:

DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH. Ideeller Träger: DAMC 05 e.V.
info@1000kmnuerburgring.de    Tel: +49 (0) 221 48562810    Mobil: +49 (0) 171 3720390